G+J EMS Mobile Portfolio erreicht 10,1 Mio. UMU im Monat

Kategorie: Online, Mobile
Datum: 24.01.2013
Downloads
pdf Pressemitteilung

AGOF mobile facts 2012-II: G+J EMS Mobile behauptet sich erneut als der mit Abstand größte Mobile Vermarkter in Deutschland.

Laut den aktuellen Studienergebnissen hat das von G+J EMS vermarktete Mobile Portfolio eine Monatsreichweite von 47,4 Prozent und eine Wochenreichweite von 23,5 Prozent. Mit seinen reichweitenstarken Qualitätsangeboten, seiner Relevanz in zentralen Zielgruppensegmenten und seinen individuellen Kommunikationslösungen ist G+J EMS Mobile ein unverzichtbarer Partner für Mobile Advertiser.

Hamburg, 24. Januar 2013 – Laut der heute veröffentlichten Markt-Media-Studie AGOF mobile facts 2012-II zählen insgesamt 21,30 Millionen Erwachsene ab 14 Jahren zu den Unique Mobile Usern (UMU), damit haben 30,3 Prozent der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren innerhalb der letzten 30 Tage auf eine mobile-enabled Website oder eine mobile App zugegriffen.  

Von dieser mobilen Nutzerschaft in Deutschland erreicht das G+J EMS Mobile Portfolio 10.105 Tausend UMU im Monat, das entspricht einer Monatsreichweite von 47,4 Prozent. In einer durchschnittlichen Woche im Monat liegt die Reichweite des EMS Mobile Portfolios bei 23,5 Prozent (4.999 Tsd. UMU) und unterstreicht damit die hohen Nutzungsfrequenzen der bei G+J EMS Mobile vermarkteten mobile-enabled Websites und Apps.

Die mobile facts 2012-II bestätigt mit diesen Zahlen erneut die führende Marktposition der Mobile Unit von G+J EMS, die sowohl bei der Monats- als auch der Wochenreichweite des von ihr vermarkteten Portfolios mit großem Vorsprung auf Platz 1 im Mobile Vermarkterranking steht. Darüber hinaus kann G+J EMS Mobile auch mit einer einzigartigen Präsenz in definierten Zielgruppenumfeldern punkten – so vereint das EMS Mobile Portfolio 54 Prozent der gesamten News-Reichweite über alle Plattformen aus dem AGOF Mobile Universum und hat damit auch die größte Reichweite in tagesaktuellen Werbeumfeldern.

Stefan Schumacher, Director Mobile G+J EMS: „Die aktuellen Ergebnisse der AGOF mobile facts 2012-II belegen einmal mehr die Relevanz des EMS Mobile Portfolios für Mobile Advertiser. Die Kombination aus hoher Reichweite, starken Marken und innovativen Sonderwerbeformen macht unser Portfolio zur idealen Plattform für mobile Kommunikationsansätze.“

Insgesamt weist die Mobile Unit von G+J EMS 18 mobile-enabled Websites und 22 Apps für unterschiedliche Plattformen in der mobile facts 2012-II aus.

Alleine sechs der von G+J EMS Mobile vermarkteten mobile-enabled Websites (MEW) sind mit ihrer Monatsreichweite unter den Top 15 MEW vertreten: SPIEGEL Mobil (2.755 Tsd. UMU), CHEFKOCH.de Mobil (1.783 Tsd. UMU), VODAFONE LIVE! Mobil (1.698 Tsd. UMU), o2 ACTIVE Mobil (1.229 Tsd. UMU), WETTER.com Mobil (1.207 Tsd. UMU) und STERN.de Mobil (1.020 Tsd. UMU). Insgesamt erreicht G+J EMS mit seinen mobile-enabled Websites die mit Abstand größte Vermarkter-Reichweite (8.115 Tsd. UMU) im MEW-Segment.
 
Zu den führenden Apps über alle Plattformen – also iOS (Apple iPhone), Android (Google), Blackberry und WindowsPhone 7 – innerhalb des EMS Mobile Portfolios zählen die WETTER.com Apps (1.233 Tsd. UMU), SPIEGEL ONLINE Apps (949 Tsd. UMU) und n-tv Apps (834 Tsd. UMU).

Die detaillierten Reichweiten- und Strukturdaten des G+J EMS Mobile Portfolios in der mobile facts 2012-II finden Sie auf ems.guj.de/mobile/

Für Rückfragen:
Carola Holtermann                          
Marktkommunikation G+J EMS
c/o Holtermann.CC                          
Schmarjestraße 50, 22767 Hamburg             
Telefon  +49 (0) 40 / 328 714 13                                
E-Mail    holtermann.carola_fr@guj.de               
Internet  www.ems.guj.de    

ELTERN Wundertüte

Perfektes Zeitpunktmarketing zur Schwangerschaft & Geburt.

mehr Informationen

AKTUELL

Aktuell

Aktuell

Die 5 Kernsegmente von G+J EMS

Die 5 F-Kernsegmente ermöglichen eine hohe Relevanz in den signifikanten Zielgruppen- segmenten: Finance, Frauen, Family, Food und Freizeit.

mehr