NATIONAL GEOGRAPHIC-Serie „The Future of Food“

NATIONAL GEOGRAPHIC stellt sich der dringlichsten Frage des 21. Jahrhunderts: Wie werden wir alle satt? Schon jetzt leben 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Im Jahr 2050 werden es 9 Milliarden sein. Ernähren wir uns weiterhin wie gewohnt, werden wir bis dahin doppelt so viel Nahrung anbauen müssen um Schritt halten zu können, mit der wachsenden Bevölkerung, einem immer größeren Appetit auf Fleisch sowie unserem zunehmenden Bedarf an getreidebasierten Biokraftstoffen.

Die NATIONAL GEOGRAPHIC-Serie „The Future of Food“ zeigt, wie wir schon heute die Probleme der Zukunft lösen können. NATIONAL GEOGRAPHIC beleuchtet in einer 9-teiligen Serie, welche globalen Herausforderungen auf uns zukommen werden, und wie wir die Weltbevölkerung dann noch ausreichend ernähren können. Es werden visionäre Ansätze vorgestellt. Etwa: Wie kann der Getreideanbau intensiviert werden, ohne weiteren Regenwald abzuholzen? Welche ungenutzten nachhaltigen Ressourcen bietet das Meer? Und was bringt es, weniger Fleisch zu essen? Neben der globalen Sicht, untersucht NATIONAL GEOGRAPHIC auch die persönlichen Verbindungen der Menschen zum Essen. Wie ist jeder einzelne von uns mit Essen/Lebensmitteln verbunden? Woher kommt unser Essen und welche Rolle spielt es in unserem täglichen Leben.

 

Die Themen der Serie:

Monat

Thema

Mai (Titelthema)

9 Milliarden – wie werden alle satt?
Stellt die Menschen vor, die unsere Nahrung produzieren + die Probleme der drohenden Krise.

Juni

Rettung aus dem Meer?
Fischaufzucht am Bsp. Nord- u. Südamerika, Spanien, China und Vietnam

Juli (Titelthema)

Der neue Kolonialismus
Land Grabbing; Sicherung der Nahrungsversorgung und die Folgen

August

Hunger
Auch in Industriestaaten haben viele keinen Zugang zu Lebensmitteln

September

Wie das Kochen uns zum Mensch machte
Wie Kochen die Entwicklung des Menschen im Laufe von tausenden Jahren beeinflusste

Oktober

Eine neue Grüne Revolution?
Durch genmanipulierte Nahrung, wie etwa Reis und Getreide

November

Wieviel Fleisch darf sein?
Umweltschäden, Tierquälerei und Krankheiten durch Fleischkonsum

Dezember

Weshalb opfern wir Lebensmittel?
Besondere Ereignisse werden oft mit traditionellen Speisen verbunden

Januar

Rettet die Bienen
Eine neue Krankheit bedroht die Insekten; Forscher suchen nach Rettung

NATIONAL GEOGRAPHIC-Serie "The Future of Food"

Wundertüte von ELTERN

Perfektes Zeitpunktmarketing zur Schwangerschaft & Geburt.

mehr Informationen